kreativer Freiraum

stempeln, scrappen, basteln und viel mehr mit Stampin' Up! in Augsburg


Hinterlasse einen Kommentar

Stampin‘ Up! zusätzliche Shoppingvorteile im Juni!!!

host-promo-header-DE_rdax_574x177

Zum Start des neuen Jahreskatalogs 2016-2017 von Stampin‘ Up!, gibt es im Juni eine tolle Aktion:

Ab einem Bestellwert von 350€ darf man sich für zusätzlich 35€ noch Gratisprodukte aussuchen… ja,  du hast richtig gelesen!  Es gibt auch ganz tolle Produkte im neuen Katalog die du bestimmt deine nennen möchtest 🙂 ! Du fragst dich wie du einen Bestellwert von 350 erreichen sollst? Einfach! Frage doch einfach mal deine Freunde, Bekannten, Kollegen, Nachbarn, Familie, ob jemand etwas mit dir zusammen was bestellen möchte und schon kommst du/ihr in den Genuss der Gratisprodukte!

Du möchtest einen Jahreskatalog 2016-2017 in den Händen halten? Kein Problem –> hier kannst du ihn bestellen!

Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß beim Stöbern und Shoppen und solltest Fragen haben … her damit!  Ich stehe dir gerne mit Rat und Tat zur Verfügung !

Gabriela


Hinterlasse einen Kommentar

Botanischer Garten Augsburg

Der Botanische Garten in Augsburg ist für mich eine richtige Ruheoase. Ich gehe oft hin um zu entspannen und die Kinder lieben es auch. Dieses Jahr haben wir die Schmetterlingsausstellung verpasst also war es nun um so schöner ein ganzen Tag im Garten zu genießen. Nach den langen Wanderungen am Bodensee war es sehr willkommen zu entspannen und die schönen Blumen zu betrachten. Der Garten beheimatet über 3000 Arten einheimischer und exotischer Pflanzen in verschiedenen Themengärten. Meine Lieblingsecke ist der Japanische Garten. Den Botanischen Garten gibt es seit 1936 und ist immer ein Erlebnis egal zur welcher Jahreszeit!

Hier ein paar Impressionen von unserem letzten Besuch :

Botanischer Garten Augsburg

Botanischer Garten Augsburg

Botanischer Garten Augsburg

Botanischer Garten Augsburg

Botanischer Garten Augsburg

ganz liebe Grüße aus Augsburg

Gabriela

 


Hinterlasse einen Kommentar

Rheinfall in Neuhausen Schweiz

Nicht weit entfernt vom Bodensee liegt der Rheinfall in Neuhausen in der Schweiz und wenn man schon in der Nähe ist muss man unbedingt hin! Es ist ein wirkliches Naturspektakel und der Rheinfall gehört zu den größten Wasserfällen Europas! Der Rheinfall hat eine Höhe von 23 Metern und eine Breite von 150 Metern; bei mittlerer Wasserführung des Rheins stürzen im Rheinfall 373 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen! Über ausgebaute Wege erreicht man die Aussichtsplattformen. Am Rheinfallbecken liegt das Schlössli Wörth. Von hier aus kann man mit Ausflugsbooten  ganz dicht an den Rheinfall heranfahren und den mittleren Felsen besteigen. Die Fahrt kostet 10 CHF was völlig ok ist. Man kann auch zum Schloss Laufen rüberfahren oder ein langer Spaziergang über das ganze Areal machen. Es ist wirklich eine schöne Strecke die man da läuft, der Weg ist immer ufernah, ein kleines Stück läuft man durch Wald und die Strecke ist absolut Kinder und Kinderwagen tauglich. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und zum Schluß erlebten wir einen unglaublichen Sonnenuntergang. Ah, schön wars!

Hier ein Überblick des Areals auf der rechten Seite gibt es noch eine Brücke die hier nicht abgebildet ist :

rheinfall1

Der Rheinfall in Neuhausen mit dem Felsen:

rheinfall2

Schloss Laufen auf der südlichen Seite :

Schloss Laufen

Schlössli Wörth mit Ausblick auf Schloss Laufen :

schlössli wörth

Liebe Grüße

Gabriela


Hinterlasse einen Kommentar

Pfahlbauten Unteruhldingen Bodensee

Ein paar freie Tage wirken Wunder ! Es sind Pfingstferien und wir haben uns kurzfristig entschieden an den Bodensee zu fahren. In der Nähe von Meersburg liegt Unteruhldingen-Mühlhofen und dies war unser erstes Ziel auf unser Bodenseeroute, eine Zeitreise in die Stein- und Bronzezeit im Pfahlbautenmuseum eins der größten archäologischen Freilichtmuseen Europas und Weltkulturerbe seit 2011. Der Eintritt kostet 8Euro, die Familienkarte 26 Euro. Die Reise fängt im Archaeorama  – einer virtuelle Unterwasserwelt  – an, wo mit modernster Technik die Arbeit der Taucharchäologen erklärt wird. Man taucht ein in das Pfahlfeld von Unteruhldingen und die Geschichte wird sozusagen durch eine 360°Projektion erläutert – man fühlt sich wirklich als wäre man dort! Dann dreht sich die Plattform und wenn sich die Türe öffnet steht man auf den Holzsteg auf dem Bodensee direkt im Pfahlbaudorf!!! Die Multimediaschau ist wirklich sehr gelungen!

Pfahlbauten

Im Dorf bewegt man sich über Holzstege von einem Haus ins andere. Die Werkstätten des Töpfers, des Bronzegießers, das Haus des Hirten oder des Dorfoberhauptes kann man besichtigen und es wird einem das Wichtigste erklärt. In den Häusern darf man leider nicht fotografieren was ich echt schade fand. Im Haus der Fragen werden die 50 häufigsten Fragen und Antworten der Besucher  mit bunten Illustrationen und lebendigen Infotexten auf einer Wandzeitung erläutert. Das fand ich toll!
PfahlbautenVon den Häusern auf der Uferseite hat man ein toller Blick auf die Natur auf dem Festland – hier grünsatt nach dem langen Regenfall!
pfahlbauten3

Im hinteren Bereich befindet sich noch ein Mitmachareal. Der Steinzeitmann „Uhldi“ und seine Kollegen zeigen in den Pfahlbauten, wie die Menschen in der Steinzeit gelebt haben: Feuer machen mit Pyrit und Zunderschwamm, Kochen an der Feuerstelle, Werkzeuge und Pfeile herstellen, handgemachte Töpfe herstellen und andere wichtige Steinzeittechniken.

Pfahlbauten6

Im Museumsgebäube befinden sich die Funde aus 150 Jahres Forschung sowie die Sonderausstellung der „Das Erbe der Pfahlbauer-Faszination Weltkulturerbe“.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Tee-Goodies für Muttertagsfest

Für unser Muttertagsfest in der Arbeit musste ich den Raum und Goodies vorbereiten. Für die Tischdeko habe ich ganz schlicht nur Tulpen und Servietten benutzt und darauf habe ich das kleine Geschenk gelegt. Beim Goodie musste ich schon überlegen da es schön, günstig, originell und 80 Stück werden sollten… Nach langem hin und her habe ich mich für kleine Tütchen mit Tee entschieden und diese dann schick gemacht!
Nachdem die 80 Tütchen mit Schwarzem Tee gefüllt wurden konnte ich kein Tee mehr riechen *grins*
Die Mitbringsel kamen sehr gut an!